< Membrandächer

Dedmon Athletic Center in Radford, Virginia, USA

Beim Erwägen neuer Dachoptionen für die 4800 Quadratmeter große Mehrzweckarena Dedmon Center —, von den Studenten und der Fakultät „The Bubble“ genannt — waren für die Radford University Energieeffizienz, Feuchtigkeitsbeständigkeit und Schalldämmung die wichtigsten Kriterien.

Dedmon Athletic Center in Radford, Virginia, USA

Darüber hinaus hatte die Universität den Wunsch, die geschmackvolle Wirkung und Transluzenz des ursprünglichen Tragluftdachs der Halle zu erhalten, das im Jahr 1981 von Birdair erbaut wurde und die erwartete Lebensdauer von 20 Jahren um 7 Jahre übertroffen hatte. Das TENSOTHERM™-System mit LUMIRA® Aerogel bot die perfekte Lösung.

In Zusammenarbeit mit Birdair und Geiger Engineers von unseren Experten entwickelt, besteht das TENSOTHERM System aus LUMIRA Aerogel, das zwischen zwei Schichten einer PTFE-Glasfaser Membran eingeschlossen ist. Hieraus ergibt sich eine isolierte, energieeffiziente Innenschicht, mit der die Transluzenz erhalten bleibt und die natürliche Beleuchtung begünstigt wird. Das isolierte Membransystem ist weniger als 50 Millimeter stark, bietet jedoch einen sehr hohen Wärmeisolierwert von R-12 (im Vergleich zum Wert von R-1 des Originaldachs) sowie einen Tageslicht-Durchlässigkeitswert von 3,5 %. Dieses haltbare, ausbleichsichere Material gewährleistet zudem eine maximale Feuchtigkeitskontrolle und einen verbesserten Schallschutz.

Da es bei warmen Temperaturbedingungen kühle Luft und umgekehrt bei kalten Temperaturbedingungen Warmluft einbehält, erfüllt das Gebäude immer strengere Anforderungen der geltenden Energie- und Bauverordnungen. Darüber hinaus erfüllt es auch die Anforderungen der LEED®-Zertifizierung, da es in Kategorien wie Isolierung, umweltschonende Materialien, Innovation und Tageslichtnutzung gute Ergebnisse erzielt. Darüber hinaus ist LUMIRA Aerogel ein „Cradle to Cradle“-zertifiziertes™ Produkt, das dem Konzept zyklischer Ressourcennutzung entspricht.

Dedmon CenterIn ästhetischer Hinsicht ermöglicht das TENSOTHERM-System im Dedmon Center den Erhalt der ursprünglichen Optik des Tragluftdachs, während das Stahlgerüstsystem des Dachs im Inneren die Bauweise der Sportarena auch visuell ansprechender gestaltet. „Von außen betrachtet ähnelt das neue Dach stark dem alten“, erklärt Roy Saville, Leiter der Einrichtungs- und Bauplanung der Radford University. „Von innen bildet das Gerüst jetzt aber eine sehr schöne Ästhetik mit einzigartiger Optik.“

In funktionaler Hinsicht trägt das TENSOTHERM System aufgrund der erhöhten Energieeffizienz zu wesentlichen Einsparungen der Gesamtkosten der mechanischen Systeme sowie langfristig der Betriebskosten bei. Des Weiteren ermöglichte das Material den Einbau von Klimaanlagen in das Gebäude, was zuvor nicht möglich gewesen wäre. „Das neue Dach bietet viele betriebliche Vorteile“, so Saville weiter. „Wir hatten das Ziel, das Dedmon Center klimatisieren zu können. Durch die Nutzung des TENSOTHERM Systems konnten wir diese Ziel nun erreichen. Studenten, Professoren, Dozenten, Trainer und Fans waren alle gleichermaßen beeindruckt.“ 

„Das TENSOTHERM System macht Dächer aus Membransystemen zu einer praktikablen und etablierten Dachoption“, sagt Martin Augustyniak, ehemaliger Director of Operations and Engineering von Birdair. „Das Material ermöglicht eine mit Standarddächern vergleichbare Wärmedämmung und die dadurch ermöglichte Tageslichtnutzung erzeugt eine unvergleichliche Innenraumwirkung.“

  • Technische Angaben: Lichttransmission: 3.5%. R-Wert: 12. Faser: PTFE mit einer Stärke von weniger als 5,0 Millimetern.
  • Eigentümer: Radford University
  • Partner: Birdair