Kolloide Kieselsäure und Komposit-Kieselsäure

Um Tonerherstellern eine maximale Flexibilität beim Konzipieren ihrer Formulierungen zu ermöglichen, bieten wir von allen großen Herstellern das größte Sortiment von Kieselsäureadditiven an.

Unser Portfolio umfasst kolloidale und zusammengesetzte Materialien mit verschiedenen Partikelgrößen und -verfahren, was eine kontrollierte Anpassung der Gebrauchseigenschaften wie Triboaufladung, Fließfähigkeit und Abstandsflächen ermöglicht.

  • Kolloide Kieselsäuren der Reihe CAB-O-SIL™. Die Partikel kolloider Siliziumdioxide (Sol-Gel) sind in der Regel rundlich oder länglich und ihre Größenverteilung ist relativ einheitlich. Kolloid-Kieselerdeprodukte der Serie CAB-O-SIL TG-C werden häufig in der Elektrofotografie verwendet, um die Tonerlebensdauer zu steigern und die Druckqualität zu verbessern. Dank unseres firmeninternen Verfahrens zur Behandlung von Kolloid-Kieselerde mit verschiedenen Hydrophobierungsmitteln können CAB-O-SIL TG-C-Produkte im Vergleich zu Toneradditiven in Form von pyrogener Kieselsäure der Wettbewerbsunternehmen zusätzliche Funktionen erfüllen, einschließlich erhöhter Triboaufladung und Ladungsstabilität.
  • Der Verbundwerkstoff ATLAS™ aus pyrogener Kieselsäure. ATLAS-Verbundwerkstoffpartikel aus pyrogener Kiselsäure sind ein bahnbrechendes Material für elektrofotografische Toneranwendungen. Sie bieten im Vergleich zu anderen Additiven auf der Basis von pyrogener Kieselsäure die längste Lebensdauer, die größte Effizienz und die beste Druckqualität. Die Partikel des ATLAS-Kieselsäure-Komposits sind in Form und Größe so ausgelegt, dass ein Einbetten, Migrieren und Separieren von der Toneroberfläche verhindert wird. Daher ermöglichen diese Partikel hohe Auflagen bei nahezu gleicher Bildqualität.